Die Mitte der Welt | ARTE

Die Mitte der Welt | ARTE

Die Verfilmung von „Die Mitte der Welt“ erzählt von Phil. Er wächst mitten im Nirgendwo mit seiner melancholisch-feindseligen Zwillingsschwester Dianne und seiner liebevollen aber unkonventionellen Mutter Glass auf. Phils beste Freundin Kat scheint genauso speziell zu sein, wie Phils Familienkonstellation. Wechselnde Haarfarben, exzentrischer Kleidungsstil und Lebensfreude sind ganz anders, als die Nachbarn im Dorf. Ohnehin schon chaotisch, wird Phils Leben so richtig turbulent, als sein neuer Mitschüler Nicholas die Bühne betritt.
Hier zeigt sich wie cool Buch und Film mit einer ganz entspannten Haltung gegenüber einem höchst problematischen Thema umgehen: Homosexualität. Problematisch ist nicht, dass der Phil auf Jungs steht. Doch sich zu outen ist, gerade in der Provinz, in dem meisten Fällen immer noch furchtbar. Doch auf Problematik verzichtet der Film. Hingegen zeichnet er eine Welt, die sich dadurch auszeichnet, mit Gelassenheit die Normalität von Liebe und Sexualität zwischen Menschen in Szene zu setzen. Dass der Schönling Nicolas sodann gar auf Phil, der ihn tagelang schüchtern beobachtet, zugeht und sie gemeinsam in die Sportumkleide gehen, ist so bald nicht mehr überraschend.
Dabei ist der Film keineswegs Wohlfühlkino. Wer auf Coming-of-Age-Filme steht, sich an starken Frauenfiguren, Vater-Issues, dunklen Geheimnissen, ganz dicken Gefühlen und unkonventionellen Familienkonstellationen und hier und da mal Pipi in den Augen erfreut, dem sei der Film ans Herz gelegt: Voll süß und arg bitter.

– Dieses LIKE von Daniel aus München ist aus unserem Magazin POSITION, Ausgabe #5, 2016. Der Film wird heute Abend um 22:35 Uhr auf ARTE gezeigt und ist von jetzt bis zum 05.09. in der Mediathek zu sehen.

Die Mitte der Welt | ARTE

Als junge Frau kam Glass aus den Staaten nach Deutschland, hochschwanger mit den beiden Zwillingen Phil und Dianne. Der leibliche Vater – seit jeher ein Tabuthema. Über ein Jahrzehnt später kommt der inzwischen 17-jährige Phil von einem Sommercamp nach Hause und findet sich bald im Chaos wieder…

Tags: